Skip to main content

Pantheon Rom

Pantheon Rom – Informationen, Eintrittspreise, Öffnungszeiten und Tipps

Ein weiteres Highlight in Rom stellt das Pantheon dar. Das Pantheon zählt zu den am besten erhaltenen Monumenten der Antike und soll um 126 nach Christus erbaut worden sein. Ganz genau weiß das aber niemand. Die besondere Architektur ist besonders interessant, da der Bau einen Tempel mit einem Rundbau verbindet. Beeindruckend ist dabei die größte freitragende Kuppel der Welt. In der Kuppel befindet sich ein großes Loch – welche die einzige Lichtquelle des Pantheons darstellt. Durch ein im Boden rillenförmiges Abflusssystem, wird bei Regen sichergestellt, dass das Pantheon nicht voll Wasser läuft. Dieses Abflusssystem ist größtenteils noch aus der Antike erhalten. Der Maler Raffael und einige römische Könige wurden hier begraben. Apropos Maler: Schon Michelangelo bewunderte das Pantheon und bezeichnetet das Bauwerk von Engel und nicht von Menschen gebautes Meisterwerk. 

Neben einem Besuch am Tag sollte man das Pantheon auch einmal zu abendlicher Zeit besuchen und die Stimmung bzw. Aura aufnehmen – ein fabelhaftes Erlebnis. 

Wie komme ich zum Pantheon?

Das Pantheon befindet sich im Herzen des alten Roms und ist zu Fuß oder mit Bussen zu erreichen. Eine direkte Metroverbindung gibt es leider nicht. Zu Fuß sind es nur wenigen Minuten vom Trevi-Brunnen oder der Piazza Navona.

Wann hat das Pantheon geöffnet?

Das Pantheon hat das ganze Jahr über geöffnet. Einzige Schließtage sind jeweils der 1. Januar sowie der 25. Dezember. Der letzte Einlass erfolgt 15 Minuten, bevor das Monument seine Tore schließt.

 Öffnungszeiten
Montag 9:00 - 19:00 Uhr
Dienstag 9:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch 9:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag 9:00 - 19:00 Uhr
Freitag 9:00 - 19:00 Uhr
Samstag 9:00 - 19:00 Uhr
Sonntag 9:00 - 19:00 Uhr

1. Januar + 25. Dezember

geschlossen

Feiertags in der Woche

9:00 - 13:00 Uhr

Was kostet ein Besuch im Pantheon?

Seit dem 03. Juli 2023 kann das Pantheon in Rom nicht mehr kostenlos besucht werden. Erwachsene Personen ab 26 Jahren zahlen für das Eintrittsticket 5,00 Euro. Wer sich im Alter von 18 - 25 Jahren befindet, zahlt nur 3,00 Euro Eintritt. Alle Besucher unter 18 Jahren haben weiterhin freien Einlass ins Pantheon.

 TypTicketpreis
Erwachsene
(ab 26 Jahren)
5,00 Euro
Jugendliche
(18 - 25 Jahre)
3,00 Euro
Kinder
(unter 18 Jahren)
kostenlos
Audioguide 10,00 Euro

TICKET + AUDIOGUIDE BUCHEN

Wo kann ich Tickets für das Pantheon kaufen?

Tickets für das Pantheon können an den Kassen direkt am Pantheon gekauft werden. Hier müsst ihr euch aber mit längeren Wartezeiten aufgrund der sehr großen Nachfrage einstellen. Es ist (theoretisch) auch möglich, die Eintrittstickets online direkt auf der Homepage des Pantheon zu kaufen. Leider typisch italienisch funktioniert das so gut wie nie. Die beste Alternative dazu stellen externe Anbieter dar, die die Tickets auch online verkaufen und gleichzeitig im Preis einen Audioguide des Pantheons mit inkludiert haben. Diese Tickets beinhalten auch einen Fast-Track Zugang zum Pantheon, sodass ihr die Warteschlangen umgehen könnt.

Wie lang sind die Wartezeiten am Pantheon?

Da das Pantheon das meistbesuchte Bauwerk Rom und Italiens ist (über 7 Millionen Besucher pro Jahr), kann es am Einlass zu deutlich längeren Wartezeiten kommen. Aber auch eine gute Nachricht gibt es – länger als 60 Minuten solltet ihr nie warten müssen, trotz der vielen Besucher.

Gibt es geführte Touren durch das Pantheon?

Ja, die gibt es. Ihr könnt euch aussuchen, ob ihr eine Tour mit einem Audioguide durch das Pantheon macht oder ob ihr euch lieber von einem Guide vor Ort alles erklären lasst.

Audioguide Pantheon buchen geführte Tour Pantheon buchen

Geschichte des Pantheon in Rom?

Das Pantheon in Rom, oft als architektonisches Meisterwerk gepriesen, ist ein Ort, den du unbedingt besuchen solltest, wenn du in der Ewigen Stadt weilst. Die Anfänge dieses beeindruckenden Gebäudes reichen bis ins antike Rom zurück. Ursprünglich wurde es zwischen 27 und 25 v. Chr. von Marcus Agrippa, einem engen Verbündeten des ersten römischen Kaisers Augustus, erbaut. Doch wie viele antike Strukturen erlebte auch das Pantheon seine Höhen und Tiefen: Zwei verheerende Brände zerstörten die frühere Konstruktion, bis es schließlich unter Kaiser Hadrian zwischen 118 und 128 n. Chr. in seiner heutigen majestätischen Form wieder aufgebaut wurde.

Wenn du vor dem Pantheon stehst, wirst du von seiner monumentalen Kuppel überwältigt sein, die als größte unverstärkte Betonkuppel der Welt gilt. Das Oculum, ein beeindruckendes "Auge" in der Mitte der Kuppel, fängt das Sonnenlicht auf einzigartige Weise ein und bringt das Innere zum Leuchten. Dieses architektonische Wunderwerk ist ein Zeugnis für die Brillanz römischer Ingenieure und ein Muss für jeden Liebhaber von Geschichte und Architektur.

Ursprünglich als Tempel für alle römischen Götter konzipiert, durchlebte das Pantheon eine faszinierende Transformation: Im 7. Jahrhundert wurde es in die christliche Kirche "Santa Maria ad Martyres" umgewandelt. Dieser Wandel bewahrte das Gebäude wahrscheinlich vor der Zerstörung im Mittelalter. Wenn du heute durch seine massiven Türen trittst, kannst du nicht nur eine aktive Kirche besichtigen, sondern auch die letzte Ruhestätte berühmter Italiener wie des Renaissance-Künstlers Raffael bewundern.

Bei einem Besuch in Rom sollte das Pantheon auf deiner Liste der Top-Sehenswürdigkeiten stehen. Es ist nicht nur ein Symbol römischer Baukunst, sondern auch ein Ort, der Geschichten erzählt, die Jahrtausende überdauern. Ein Besuch hier ist eine Hommage an das Erbe, die Kultur und die unvergängliche Schönheit Roms.